Einrichtungen des KV > DRK Betreutes Wohnen > DRK Betreutes Wohnen in Bretzenheim

Bretzenheim

bild - Bretzenheim Bad Kreuznach liegt etwa 10 km südlich der Nahemündung in den Rhein und unmittelbar vor den Toren der Kurstadt Bad Kreuznach gelegen, ist mit seinen heute 2.500 Einwohnern ein Dorf mit überaus reicher Geschichte. Die erste Erwähnung „einer Siedlung von beachtlichen Umfang“ liegt um 5.000 vor Christus. Nach mehreren Epochen (Bronzezeit, Eisenzeit) haben bereits die Römer den Weinbau eingeführt – ein bis heute dauerhaftes Erbe.

Eine besondere geschichtliche Epoche begann in Bretzenheim im Jahre 1772, als Carl August Graf von Heydeck, noch minderjähriger illegitimer Sohn des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz, die Ortsherrschaft verliehen bekam. Bereits 1774 erhielt Bretzenheim den Status einer Reichsgrafschaft, und ab 1789 wurde es Reichsfürstentum. Der Fürst von Bretzenheim erhielt unter anderen Privilegien das Recht zum Prägen eigener Münzen ("Bretzenheimer Taler"). Noch heute zeugen viele Bauten sowie die Felseneremitage von der sehr bewegten Vergangenheit.

Bretzenheim ist heute eine aufstrebende Wohngemeinde, gefördert durch neu ausgewiesene Wohn- und Gewerbegebiete. Trotzdem hat es seinen ausgeprägten Weinbaucharakter nie verloren. Viele idyllische Winkel laden zum Verweilen ein, und historische Sehenswürdigkeiten machen einen Besuch zum Erlebnis.

Die Seniorenwohnanlage mit 16 2-Zimmerwohnungen befindet sich auf einem Eckgrundstück Naheweinstraße / Hermann-Löns-Weg. In einiger Entfernung finden sich mehrere verschiedene Einkaufsmöglichkeiten. Wer gerne die Angebote des täglichen Lebens im Stadtzentrum von Bad Kreuznach mit Fußgängerzone nutzen möchte, findet ein ideale Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder durch unseren Fahrdienst.

Grundrissbeispiele